Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Dies ist der optionale Forum-Header für die Suggestion Box.
  • Seite:
  • 1

THEMA: SELCALL / "Alarmgeber"

SELCALL / "Alarmgeber" 16 Feb 2015 10:05 #1

  • DL4KE
  • DL4KEs Avatar Autor
Hallo Funkfreunde,\r\nhoerte, von Eurer Diskussion zur Ueberwachung von std by Frequenzen. Wenn ich das richtig interpretiere geht es im Kern darum,dass man "alarmiert" werden moechte wenn auf einer bestimmten QRG Betrieb ist oder vielleicht noch enger gefasst, nur dann eine "Alarmierung" erhaelt wenn - nennen wir es mal - eine gewisse Dringlichkeit vor liegt. \r\n\r\nMir selbst gefaellt ja das ICAO-Selcall System ganz gut. Es waere auch - wenn man bereit ist Geld fuer Software En- und Decoder auszugeben, praktisch sofort umsetzbar. Unter der Voraussetzung dass die verwendeten Transceiver entsprechend frequenzgenau sind. Auf den MWAR-Kw-Frequenzen kann man das System ganz gut beobachten. Den einzigen Nachteil den ich sehe ist halt der, dass man immer auf irgendwelches zusaetzliches Equipment angewiesen ist.\r\nWenn man das vermeiden will kaeme m.E. folgende Moeglichleit ins spiel: ein (Zweit-) RX laeuft mit schmaler - aber nicht allzuschmaler Bandbreite, vlt 500Hz bspw auf der 14313 ggf mit squelch mit und wenn jemand Aufmerksamkeit erregen will gibt er irgendein auszumachendes "Dringlichkeitszeichen" - das kommt dann, auch wenn nicht genau auf der QRG, durch - selbst wenn die QRG in Phonie belegt sein sollte. Man braucht ansich nichts - sogar den 2t-RX kann man sich sparen wenn man bereit ist den einzigen RX bei Nicht-Phonie-Benutzung in den entsprechenden Modus zu bringen. Ein oder 2 CW-Zeichen werden sich wohl alle Interessierten, auch wenn sie sonst CW nicht bevorzugen, einueben. Entsprechendes Interesse vorausgesetzt ist das praktisch in wenigen Stunden erledigt. \r\n\r\nDazu folgende kleine Hintergrundgeschichte: Ich hatte auf 2 Urlaubsreisen mit der AIDA jedesmal den KX1 dabei, der ja TX-maessig nur CW kann. Trotzdem klappten jedesmal wunderbare Duplexverbindungen indem ich einfach mir geeignet erscheinende Funkfreunde in deren Phonie-QSOs in cw anrief. Selbst nicht CWisten wurden auf das Signal aufmerksam und durch QSP war auch mit denen dann ein Austausch moeglich.\r\n\r\nDas System "CW" waere zudem auch kompatibel fuer jene, die gerne ein wenig mehr Aufwand treiben moechten und sich einen Alarmempfaenger bauen moechten. Ein vlt 2 sek langer Abstimmton laesst das entspr. Relais anziehen. \r\n73\r\nJuergen\r\nDL4KE\r\n\r\nnnnn
Anhang:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

SELCALL / "Alarmgeber" 26 Feb 2015 17:12 #2

  • OH8XAT
  • OH8XATs Avatar
ja, das mit dem 2t gerät schmalbandig eingestellt ist keine schlechte idee. Aber in der praxis zerschiesst man sich den mit dem erstgerät - wenn man nicht in schnelle antennenweichen investiert, oder die antennen raeumlich weit auseinander aufbaut..... \r\n\r\ntonesquelch ist in den meisten funkgeräten bereits eingebaut\r\nund ermöglicht es ohne zusaetzliche hardware leise stdby zu sein.\r\n\r\nIst natuerlich nicht so gut wie eine kyfustelle mit dedizierter bandueberwachung.. man geht schlafen oder nutzt den transceiver mal anders (als amateur-kystenfunkstelle) ... aber wenn all die so auf der 313 sowieso stand by sind...meine wenigkeit z.b. mit einfachem tonesquelch code aufgeweckt werden können wäre das schon ein schritt vorwärts.... muessen das nur noch die skipper annehmen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.681 Sekunden