INTERMAR News


 

La Palma - Lagebericht von Federico

Liebe Intermarer, liebe Segler,

Der 72. Vulkantag startete wieder mit nächtlichen Erdbeben. In den letzten 24 Stunden wurden wieder 371 Beben registriert, die Häuser, die noch stehen, bekamen die ersten Risse im Mauerwerk. Die Katastrophe setzt sich fort. Im Moment fliesst nur die Lava, allerdings nicht das Geld.
Die Menschen werden langsam ungeduldig. Von den Versicherungen wird man laufend vertröstet, dass die Entschädigung demnächst ausbezahlt wird, doch wann "demnächst" sein wird, weiss niemand. Auch die X - Mio. Spendengelder haben die Menschen bislang noch nicht erreicht.

Der Vulkan macht weiter Häuser platt!
In 10 Tagen flossen 120 Mio. Kubikmeter Lava durch die Gegend und ins Meer. Nachdem die Lava ins Meer fliesst, entstehen Explosionen und giftige Gase. Je nach Windrichtung sind verschiedene Zonen davon betroffen. Dann herrscht wieder Ausgangsperre. Pro Tag entweichen 6 - 26000 Tonnen Dioxido de azufre ( SO2 ) und 2400 - 2600 Tonnen Dioxido de Carbon ( CO2 ).
Bis zum jetzigen Zeitpunkt wurden 2616 Häuser/Gebäude komplett zerstört. Es wird immer schwieriger ein neues Haus zu finden. Unter den verbrannten Häusern waren auch mehrere, die zum Verkauf ausgeschrieben waren.

Nun ist auch noch die span. Marine in Tazacorte im Einsatz. Durch die verschiedenen Lavaströme wurden ca. 80 Strassenkilometer vernichtet. Der Ort Puerto Naos ist nur noch auf dem Seeweg erreichbar. Landungsboote bringen Arbeiter von Tazacorte an Land. Hier wurde in kurzer Zeit eine Entsalzungsanlage aufgebaut um die Wasserversorgung sicher zustellen.
Der Hafen Tazacorte ist offen, ich war dort aber das Ambiente ist verloren gegangen. Das hat mich traurig gestimmt.

Wir hoffen, dass der nächste Bericht positiver ausfällt. Mein Ziel für 2022 wieder für INTERMAR QRV zu sein.

Herzliche Grüsse
Federico y Rolande und zwei Fellnasen

Und wie schon in Lageberichten zuvor hat mir Federico einige Bilder gesendet, die ich eingefügt habe. Auch hier, wie schon zuvor, diese Bilder sprechen für sich und müssen nicht kommentiert werden.

Ein Lagebild über die verwüsteten Zonen! 

Qualm ohne Pause, seit Wochen...

Lava schafft neue Ankerbuchten...

Laubbläser befreien die Landebahn am Flughafen!

Landungsboote in Tacacorte

Landungsboote und der kochende Atlantik!

Ein Schnappschuss aus dem Auto mit Wehmut in der Seele! - Unsere Stammbodega, über 1m Asche vor der Tür....

... auf dem Heimweg aus Tacacorte......

Quellen der Bilder: Guardia Civil, ET, Cabildo, Federico

Lieber Federico, wir sind weiterhin in Gedanken bei Euch und den Fellnasen!!

Vy 73 de Uwe (DF5AM)